Skip to main content
titleimage

Differentialkolposkopie

Während der Vorsorgeabstrich ein fester Bestandteil der jährlichen Krebsvorsorgeuntersuchung ist, wird die Kolposkopie in Deutschland leider wenig praktiziert.

Häufig wird nach mehreren "auffälligen Vorsorgeabstrichen" eine Konisation durchgeführt, was vor allem bei jungen Frauen zu gravierenden Problemen in der Schwangerschaft führen kann.
In anderen europäischen Ländern dagegen, wie z.B. in Großbritannien aber auch in den USA, führt der auffällige Abstrich zunächst zu einer Überweisung in eine Dysplasiesprechstunde zur kolposkopischen Untersuchung und Gewebeentnahme. In diesen Ländern wird die Kolposkopie systematisch gelehrt. Um das leider in Deutschland herrschende Defizit der ambulant tätigen GynäkologInnen auszugleichen wurde von der Arbeitsgemeinschaft Zervixpathologie und Kolposkopie die Möglichkeit zur Erlangung eines europäisch anerkannten Kolposkopiediploms">Kolposkopiediploms geschaffen.

Mehr Sicherheit bei der Krebsvorsorge

Bessere Voraussetzungen für die Krebsfrüherkennung

So liegen die Dinge

  • In Deutschland haben alle versicherungsberechtigten Frauen einen Anspruch auf das gesetzliche Krebsvorsorgeprogramm.
  • Ein Teil dieser Untersuchung zielt auf die Früherkennung des Gebärmutterhalskrebses.
  • Dazu wird eine Inspektion und ein (zytologischer) Abstrich durchgeführt.

Problem

  • Die Sicherheitsquote der Abstrichuntersuchung liegt lediglich bei nur höchstens 80%.

Achtung

Das bedeutet, dass ein negativer Befund noch keine Sicherheit bedeutet. Er kann auch falsch sein.

Krankenkassen müssen sparen

  • Nur bei Auffälligkeiten sind gesetzliche Krankenkassen verpflichtet, die Kosten für eine Zusatzuntersuchung (Kolposkopie) zu tragen.
  • Dass Unsicherheit bleibt, muss nicht sein.

Sie selbst können für mehr Sicherheit sorgen

  • Mit einer zusätzlichen Untersuchung kann die Diagnose erheblich verbessert werden.
  • Dafür empfehlen wir eine Scheidenspiegelung (Kolposkopie).

Diese Untersuchung erfolgt visuell

  • Diese visuelle Untersuchungsmethode konzentriert sich auf Gewebeauffälligkeiten an Scheide oder Gebärmuttermund.
  • Wichtig ist die Durchführung durch erfahrene Diagnostiker.
  • Die Kolposkopie erhöht die Diagnosesicherheit, ergänzt durch die (geseztliche) Abstrichuntersuchung, auf 90%.

Sie können Ihre Vorsorgeuntersuchung vervollständigen lassen

  • Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, uns einen privaten Untersuchungsauftrag zu erteilen.
  • Wenn Sie möglichst sicher gehen wollen, können sie uns beauftragen eine Kolposkopie zusätzlich durchzuführen.
  • Die Gebühr ist geringer als Sie vermutlich annehmen. Sprechen Sie mit uns.
  • Es würde uns freuen, wenn dieses Angebot zur Verbesserung der Vorsorgeuntersuchung Ihr Interesse fände.